Datenintegration in der Landwirtschaft

(c) Wischenbart/BLT

Moderne Technologie im Stall wie auf dem Feld liefern heutzutage große Datenmengen. Deren automatisierter Austausch zwischen verschiedenen Systemen ist allerdings noch immer mangelhaft, sodass Auswertungen erschwert werden und Mehrfacheingaben notwendig sind. BLT-Experte Martin Wischenbart erklärt anhand von praktischen Beispielen die Grundlagen und Prinzipien der Datenintegration sowie aktuelle Entwicklungen zur Vereinfachung des Datenaustauschs.

<< mehr >>

Landwirtschaft 4.0

(c) LK NÖ/Stefan Polly

Durch die Digitalisierung wird nach Dampf, Hydraulik und Elektronik die vierte Revolution in der Landwirtschaft ausgelöst. Der folgende Artikel zeigt, wie weit sie vor allem im Ackerbau bereits vorgedrungen ist, und welche Chancen sich den Landwirten mit vernetzten Zugfahrzeugen und Maschinen dadurch bieten.

<< mehr >>

Smart Farming auf dem Vormarsch

(c) LK OÖ

Smart Farming lautet der Überbegriff für die Anwendung von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien in der Landwirtschaft. Ziele sind einerseits die Einsparung von Betriebsmitteln, Arbeitsoptimierung und verbessertes Management, andererseits auch der schonende Umgang mit der Natur.

<< mehr >>

Automatische Melksysteme: So hilft das LKV-Tool

(c) Archiv/LKV NÖ

Die Einstellung von Melkberechtigungen und Kraftfutterzuteilung ist vor allem aufgrund der vielen Einstellmöglichkeiten wichtig. Die beiden Experten Marco Horn und Martin Gehringer erklären, wie man die Einstellungen regelmäßig überprüft, und dabei die Daten aus dem AMS sowie der Leistungskontrolle sowie der Tierbeobachtung im Stall zielgerecht miteinbezieht.

<< mehr >>

Mit Sensortechnik Blick in und auf den Boden werfen

(c) Fa. AgriCon

Mit Boden- und Bestandessensoren kann auf kleinräumige Unterschiede im Schlag Rücksicht genommen werden, und Düngergabe, Aussaatdichte, Beregnung, Bearbeitungstiefe und Pflanzenschutz entsprechend angepasst werden. Über bereits etablierte Technik und zu erwartende Anwendungen informiert LK-Experte Reinhard Hörmansdorfer von der Bildungswerkstatt Mold.

<< mehr >>

Nützliche Agrarapps

(c) Ing. Gottfried Hauer

Mobile Apps können das Wirtschaften am Betrieb um einiges erleichtern: Von der Taschenlampe und dem Navi über die Heizungs- und Lüftungssteuerung bis zu Einstelloptimierung von Mähdreschern. Gottfried Hauer von der Bildungswerkstatt Mold erklärt einige nützliche Apps und zeigt, wo man weitere finden kann.

<< mehr >>