Über die Bildungskampagne

Das Mitte 2017 gestartete LE14-20-Bildungsprojekt ‘Digitalisierung in der Land- und Forstwirtschaft’ des LFI Österreich bereitet Informationen rund um die ‘Landwirtschaft 4.0’ auf, setzt bewusstseinsbildende Maßnahmen und integriert digitale Themen langfristig in die Bildungsprogramme der Ländlichen Fortbildungsinstitute.

Die zunehmende Integration von digitalen Technologien auf land- und forstwirtschaftlichen Betrieben ist vielerorts längst Standard. Neben Möglichkeiten in Bereichen wie Produktion, Betriebsführung, Vermarktung und Verwaltung bringt sie auch neue Herausforderungen.

Digitale Techniken lassen neue Steuerungs- und Entscheidungsprozesse zu und ermöglichen verbesserte spezifische, einzelbetriebliche Maßnahmen auf Basis breiter Grundlagen. Dies kann bei sinnvoller Anwendung eine Steigerung der Produktivität bewirken. Andererseits ermöglicht die zunehmende Digitalisierung auch eine flexiblere und zeitnahe Einbindung der KundInnen sowie neue Chancen im Bereich des Marketings. Die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe steigt mit einem höheren Digitalisierungsgrad – jedoch nützen diese neuen, vielfältigen Möglichkeiten noch viel zu wenige landwirtschaftliche Betriebe.

Neben den großen Chancen und Möglichkeiten birgt der Prozess der Digitalisierung aber auch neue Risiken und Herausforderungen, die zu beachten sind, wie z.B. Daten- und Systemsicherheit. Hier ist das entsprechende Know-how (z.B. im Bereich des Datenschutzes) notwendig – auch in diesem Bereich gibt es großen Informations- und Schulungsbedarf.

Aufgrund der großen Relevanz des Themas für landwirtschaftliche Betriebe ist es dringend erforderlich, die BetriebsleiterInnen auf diese Chancen, Risiken und Herausforderungen vorzubereiten.

Das Bildungsprojekt “Digitalisierung in der Land- und Forstwirtschaft” hat daher zum Ziel, die im digitalen Zeitalter neu aufkommenden Chancen und Risiken auf vielfältige Weise in die Bildungsprogramme der Ländlichen Fortbildungsinstitute zu integrieren, um somit ein zeitgerechtes Angebot für LandwirtInnen anzubieten. Neben Schulungen für MultiplikatorInnen, der Durchführung einer themenspezifischen Tagung, der Erstellung eines Bildungsmasterplans “Digitalisierung” sowie der Konzeption eines Pilotlehrganges ist auch diese Online-Wissensplattform als Teil des Projektes enstanden. “LK Digital” soll ein zentraler Knotenpunkt zum Thema “Digitalisierung in der Landwirtschaft” werden und den BetriebsleiterInnen die Möglichkeit bieten, zeit- und ortsunabhängig fundierte Informationen zu beziehen.